Adventskranz selbstgemacht – Deine DIY Adventsdeko aus Marmeladengläsern

21 Nov
21. November 2013

Adventskranz ohne Kranz? Geht. Und wie man so eine weihnachtliche Tischdeko für die Adventszeit am besten selbst bastelt, will ich heute zeigen.
Was Du brauchst? Marmeladengläser, weiße Farbe, ein wenig Folie. Sterne und ein paar weihnachtliche Accessoires runden die edle Adventsdeko festlich ab.

Was Du für deinen Adventskranz brauchst:

  • 4 Marmeladengläser
  • weiße Sprühfarbe
  • selbstklebende Bastelfolie (Airbrushfolie)
  • 4 Teelichter
  • Knete
  • Holzbuchstaben
  • Holzstäbchen (also noch schnell viel Eis essen oder im Internet zum Beispiel im ideen Shop bestellen)
  • Kleber, Schere, Cutter, Schneideunterlage
  • Weihnachtsaccessoires: Stoffsterne, Sternanis, Kordel (was das Herz begehrt)…

Die Utensilien

  • Als erstes müssen die Marmeladengläser natürlich von den Etiketten befreit werden (einfach in heissem Wasser auflösen lassen, dann evtle Klebereste mit Spülmittel entfernen), Sei sorgsam, die Gläser müssen fett- und staubfrei sein. Sonst hält die weiße Farbe nicht oder wirft Blasen.
  • Anschließend zeichnest Du die Zahlen auf die Folie auf – achte darauf, dass sie groß und breit genug sind. da sie später die Aussparungen und dadurch die Lichtquelle sind. Du kannst natürlich auch invertiert ausschneiden, indem Du die Zahl in einen Stern setzt (siehe im Bild unten die Zahl Nummer 3). Hier empfiehlt es sich, vorher eine Zeichnung auf Papier anzufertigen und diese dann auf die (transparente) Folie zu übertragen.
  • Schneide am Besten mit einem Cutter statt einer Schere und nutze eine neue, scharfe Klinge und eine gute Schneideunterlage. So verhinderst Du Risse in der Folie und Kratzer im Tisch.
  • Dann klebst du die Zahlen und Elemente auf das jeweilige Glas.

Auf Airbrushfolie werden die freibleibenden Elemente aufgezeichnet

Die Zahlen und Motive werden im Anschluss mit dem Cutter vorsichtig ausgeschnitten

Das zu beklebende Marmeladenglas sollte sauber und fettfrei sein

Bei kniffligen Aussparungen kann man auch zuerst auf Papier vorzeichnen, dann auf die Folie „abpausen“

In dem Fall ist nachher der Stern die freie Fläche fürs Licht!

Die „3“ ist invertiert und später weiß

 Auf der restlichen Folie kann man weitere Sterne zur Deko aufkleben

  • Jetzt wird auch schon die weiße Farbe aufgesprüht. Du kannst die Farbe auch pinseln nur hat Sprühen den Vorteil, dass die Gläser nachher streifenfrei und gleichmäßig weiß sind. Achte auf die Gebrauchsanleitung der Farbe! In meinem Fall habe ich dreimal fein rundum gesprüht, zwischen den Sprühphasen immer wieder die Farbe trocknen lassen. Damit ich problemlos rundum alles erreiche, habe ich Zeitungspapier in die Gläser gestopft und als „verlängerten Arm“ verwendet. So rutscht das Glas beim Drehen nicht hin und her. Anschließend habe ich die Gläser nochmals komplett durchtrocknen lassen.

Damit man rundum sprühen kann, stopft man Zeitungspapier als verlängerten Handgriff ins Glas

Sind die Marmeladengläser besprüht, sollte man sie ausgiebig trocknen lassen

  • Aus den Holzstäbchen (die man meiner Meinung nach IMMER im Haus haben sollte!) will ich eine Basis für meine Buchstaben basteln. Bei den zwei mittleren Stäbchen habe ich die Enden abgezwickt, dann alle Stäbchen zusammengeklebt. Trocknen lassen.
  • Anschließend habe ich die Buchstaben hochkant mit einem Stück Knete auf das Brettchen gedrückt und im Alleskleber rundum die Buchstaben fixiert. Auch trocknen lassen.

Buchstaben als Deko verfeinern den Adventskranz

Aus Holzstäbchen (Popsticks) kann man eine Basis für die Buchstaben schaffen

Mit ein wenig Knete kann man die Buchstaben fixieren, um sie dann auf die Stäbchen kleben zu können

Während der „Advent“ durchtrocknet, kann ich an den Gläsern weitermachen: Folie vorsichtig abziehen und voilà! Man sieht schon ganz gut, wie der Kranz am Schluss aussehen wird.
Die Grundlage ist geschaffen, der Rest ist reine Geschmackssache.
Ich habe mit einer dickeren Kordel den Hals der Gläser dekoriert. Auf die entsprechende Länge zugeschnitten, kann man die Kordel im „Nacken“ des Glases einfach festkleben. Alternativ kann man auch Bindfaden nehmen, ihn mehrmals um den Hals wickeln und seitlich einen kleinen Knoten anbringen. Sieht auch schön aus.

Zahlen und Aussparungen vorsichtig abziehen

DIY Adventskranz – Zwischenstand

Mit einer edlen Kordel, die im „Nacken“ mit Alleskleber fixiert wird, kann man die Gläser aufhübschen

Während die Klebestellen meiner Kordel trocknen, bemale ich den Fuß des Buchstabenelements weiss. So passt er sich optisch dem Adventskranz an.

Sind die Buchstaben angetrocknet, kann man den Holzfuß nun weiß bemalen

Jetzt kann man den Adventskranz fertig dekorieren. Je nach Belieben kann man auf der weißen Farbe mit Acrylfarbe kleine Akzente setzen, bunte Stoffsterne aufkleben oder Sternanis zur Deko verwenden. Achtet aber bitte drauf, nur äußerlich zu dekorieren und nichts direkt über der Öffnung anzubringen! Sonst besteht Brandgefahr!
Die Teelichter habe ich im Anschluss, damit nichts klappert, mit einer kleinen Knetkugel am Boden des jeweiligen Glases befestigt. Und schon ist der edle Adventskranz ohne Kranz fertig.

Die Aussparungen kann man nun nach Belieben dekorieren. Hier werden um den Stern farbige Akzente gesetzt

Der dritte Advent ist fertig

DIY Adventskranz – Mit kleinen Stoffsternen oder weiteren weihnachtlichen Dekorationen kann nun der Adventskranz abgerundet werden

DIY Adventskranz – im Dunkeln erstrahlen die Aussparungen besonders schön

VN:D [1.9.22_1171]
Bitte bewertet unseren Beitrag!
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
Adventskranz selbstgemacht – Deine DIY Adventsdeko aus Marmeladengläsern, 5.0 out of 5 based on 5 ratings

Eingehende Suchanfragen

  • diy adventskranz
  • adventskranz trend 2014
  • adventskranz ideen
  • adventsdeko aus holz basteln
  • edle weihnachtsdeko adventskranz
  • deko buchstaben diy
  • deco mit stoffsternen
  • basteln mit marmeladengläsern
  • adventsdeko draussen
  • marmeladengläser
Stichworte  , , , , , , , , , , , , , , , ,
1 Antwort

Sag uns Deine Meinung

... und erzähle uns von Deinen Ideen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: