Ich geh mit meiner Laterne … bastle mit unserer Laterne Eule Vorlage

31 Okt
31. Oktober 2012

 

…und meine Laterne mit mir. So eine Eulen-Laterne ist nicht nur ein perfekter Begleiter für den Martinsumzug, sondern auch eine wunderschöne Dekoidee für’s Wohnzimmer. Das Basteln geht ganz einfach und eignet sich daher perfekt zum Basteln mit Kindern. Wie genau das geht, erfährst Du hier:

Was Du für die Laterne Eule brauchst:

  • Einen Bogen festes, braunes Bastelpapier für die Eule
  • Bastelpapier in Rot und Orange für Augen und Schnabel
  • Pergamentpapier in verschiedenen Farben. Rot, Orange und Gelb zum Beispiel sorgen nachher für stimmungsvolles Licht.
  • Federn
  • Acryl-Farbe

  1. Als erstes benötigst Du die Schablone einer Eule. Ich habe mich von verschiedenen Eulenbildern im Internet inspirieren lassen und selbst eine gezeichnet. Du benötigst die Vorderansicht mit einzelnen Aussparungen, damit das Licht später schön durchscheint. Außerdem benötigst Du die Rückenansicht, den Schnabel, 2 Flügel und 2 Augen. Tolle Nachricht: Wenn Du dir selbst nicht die Mühe machen willst, dann lad Dir doch einfach unsere Vorlage herunter. 
  2. Zeichne die Schablone auf deinem Bastelpapier nach. Der Körper der Eule wird braun, der Schnabel gelb und die Augen rot und gelb.
  3. Nun geht es ans ausschneiden.

  • Nun klebst Du sorgfältig den Schnabel und die beiden Augenkränze auf und lässt es kurz antrocknen.
  • Während die Farbe trocknet, besprenkelst Du die Flügel mit gelber Acryl-Farbe (Wasserfarbe geht auch). So heben sie sich später etwas vom Körper ab.
  • Sobald die Farbe trocken ist, klebst Du die Flügel an den Körper.
  • Fehlt nur noch das Pergamentpapier. Das wird auf die Rückseite der Eule geklebt. Damit die Eule schön bunt leuchtet, habe ich verschieden farbiges Pergamentpapier verwendet.

  • Jetzt wird das Mittelstück eingefügt. Schneide einen ca. 11 cm breiten Streifen Bastelpapier aus. Die Länge hängt davon ab, wie hoch die Seitenwand werden soll. Knicke dann auf jeder Längsseite einen etwa 1 cm breiten Streifen ein und schneidet diesen in Dreiecke. Durch die Dreiecke lässt sich das Mittelstück leichter im Bogen führen. Dann kannst Du das Mittelstück zwischen die Vorder- und Hinteransicht der Eule kleben.
  • Nun klebst Du die Federn an die Ohren. Fertig ist Deine Eulenlaterne.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln!

 

 

VN:D [1.9.22_1171]
Bitte bewertet unseren Beitrag!
Rating: 3.4/5 (10 votes cast)
Ich geh mit meiner Laterne … bastle mit unserer Laterne Eule Vorlage, 3.4 out of 5 based on 10 ratings

Eingehende Suchanfragen

  • eulenlaterne
  • laterne eule
  • laterne basteln
  • laternen basteln
  • eulen basteln
  • eulen basteln aus tonpapier
  • eulen laterne
  • eule basteln
  • eulen laterne basteln
  • laterne basteln eule
5 Antworten
  1. Dana says:

    Die ist soooo super! 😀 Jetzt weiß ich, was ich am Wochenende bastel!

    VA:D [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    Antworten
  2. Sarah Busch says:

    Hi Dana, ich hoffe du warst erfolgreich 😉
    Meine Laterne steht mittlerweile im Wohnzimmer meiner Mama.

    VN:D [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    Antworten
  3. Aintschel says:

    Wow – was für eine wunderschöne Laterne. Leider bin ich nicht so der kreative Held und werde meine Schablone nicht annähernd so hinbekommen…
    Es wäre super, wenn ich eure Vorlage bekommen könnte :-) – vielleicht mögt ihr sie mir ja mailen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Easter Bunny Ears Napkin Rings, alte Möbel mit Spray Paint aufmotzen, Origami Bunny Box, Eulenlaterne, 3D […]

  2. […] beliebt sind derzeit Tier-Laternen aller Art, besonders die Trend-Eule kann sich dabei sehen lassen. So mystisch dieses Tier auch ist, […]

Sag uns Deine Meinung

... und erzähle uns von Deinen Ideen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: