DIY Ideen,Ostern

Osterbasteln mit Kindern – 3 Ideen für Bastelfans

Osterbasteln mit Kindern - Häschen im Topf DIY

Osterbasteln mit Kindern – 3  Ideen für Bastelfans

Dieses Jahr soll Dein Osterbasteln mit den Kindern etwas ungewöhnlich sein? Ob ein Hahn aus Eierkarton, witzige Osterhasen aus dem Blumentopf oder ein hübscher Osterkorb mit Küken: Entdecke hier 3 ausgefallene Bastelideen mit Kindern, die Ihr ganz einfach zusammen umsetzen könnt.

 

Hahn aus Eierkarton – Basteln mit Kleinkindern und Kindern

Osterbasteln mit Kinder: so einfach bastelst Du einen Hahn aus Eierkarton

Wer mit Kleinkindern zu Ostern basteln möchte, für den ist dieser Hahn aus Eierkarton genau das Richtige. Mit nur wenigen Materialien und Aufwand basteln Du und Deine Kinder mit ein paar Handgriffen diesen hübschen Osterhahn.

Dazu benötigst Du folgende Materialien:

  • Eierkarton
  • Deckfarben
  • Pinsel
  • schwarzer Filzstift
  • Tonpapier
  • Bastelkleber
  • Kinderschere
  • Ein paar Federn
  • gekochtes oder ausgeblasenes Osterei

Und so gehst Du vor:

  1. Schneide aus einem Eierkarton eine Spitze mit Vertiefung aus.
  2. Nun können die Kinder den Körper des Hahns in einer Farbe ihrer Wahl bemalen.
  3. Nach dem Trocknen zeichnest Du den Schnabel und den Kamm vor, die Deine Kinder ausschneiden können.
  4. Beim Auswählen und Ankleben der großen, bunten Federn für den Schwanz, können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
  5. Ritze mit dem Messer in die Spitze des Eierkartons. Steckt nun den Kamm in die Ritze oder klebt ihn mit Hilfe einer umgeknickten Klebelasche am Karton fest. Klebe nun auch den Schnabel fest.
  6. Nun fehlen nur noch die Augen, die ihr mit einem schwarzen Filzstift anmalt, und ein gekochtes oder ausgeblasenes Osterei, das ihr in den fertigen Osterhahn legt. Fertig ist der Osterhahn, der sich auch wunderbar auf dem Osterfrühstückstisch macht.

 

Versteckte Osterhasen – zu Ostern mit Styropor-Eiern basteln

 

 

Diese niedlichen Osterhasen aus Styropor-Eiern machen bereits vor Ostern auf der Fensterbank eine gute Figur. Kopfüber in den kleinen Terrakotta-Töpfen steckend, läuten sie die Osterzeit wunderbar ein – eine hübsche Idee, die sich beim Osterbasteln mit Kindern gut umsetzen lässt.

 

Dazu benötigst Du folgende Materialien:

  • Terrakotta-Töpfe ca. 6 cm
  • Styropor-Ei, 8 x 6 cm
  • Märchenwolle zum Filzen
  • Textilfilz in den Farben Deiner Wahl
  • Pompoms für die Puschelschwänze
  • beige Bastelfarbe
  • frühlingshafte Kunstblumen
  • Bastelkleber
  • Pinsel

Und so gehst Du vor:

  1. Als Erstes grundiert Ihr die Styropor-Eier mit beiger Bastelfarbe, um ein Durchschimmern der weißen Farbe zu vermeiden.
  2. Danach befilzt Du die Eier komplett. Dazu filzt Du die Fläche, die später das Ei bedecken soll, mit der Nassfilzmethode vor und legst sie um das Ei.
  3. Male gemeinsam mit Deinen Kindern das Gras in unterschiedlichen Grüntönen rund um die Terrakotta-Töpfe. Am besten verwendet Ihr dazu einen feinen Pinsel, um auch grazile Grashalme zu zeichnen.
  4. Dann fertigt ihr gemeinsam mit den Kindern Schablonen aus Karton oder festem Papier an. Mit Hilfe dieser Schablonen können die Einzelteile der Pfoten ganz einfach auf die Filzplatten übertragen und ausgeschnitten werden.
  5. Nun könnt ihr die befilzten Eier in den jeweiligen Terrakotta-Topf stecken. Die Spitze sollte nach unten zeigen. Falls das Ei etwas zu weit übersteht, kannst Du die Spitze des Eis mit einen Cuttermesser abschneiden.
  6. Steckt die kleinen Blümchen an der Seite mit in den Topf.
  7. Klebt jetzt jeweils einen Pompom auf das dicke Ende des Eis.
  8. Zu guter Letzt fixiert Ihr die Filz-Pfoten. Die versteckten Osterhasen sind fertig.

 

Osterkorb aus Garn – schnelle Bastelidee zu Ostern

Diese supersüße Bastelidee ist perfekt zum Osterbasteln mit Kindern geeignet – ein Küken das pünktlich zu Ostern aus dem Ei schlüpft. Die Vorgehensweise ist sehr einfach. Der Osterkorb kann von größeren Kindern ganz einfach selbst angefertigt werden.

Dazu benötigst Du folgende Materialien:

  • Luftballons
  • Garn oder Wolle
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Karton: weiß, orange, schwarz und gelb für das Küken
  • Schwarzer Stift
  • Band und Ornamente, wenn Du magst

Und so gehst Du vor:

  1. Legt den Ballon in eine Schale und befestige sie mit etwas Klebeband am Ballon. So hast Du später freie Hand für das Schnüren.
  2. Wickelt nun die Schnüre um den aufgeblasenen Luftballon. Am besten befestigt Ihr den Anfang des Garns mit etwas Klebeband. Achtet dabei darauf, dass die Schnüre so fest wie möglich um den Ballon liegen. Verseht die Schnüre mit ausreichend Kleber, um die Konstruktion zu verstärken.
  3. Sobald der Kleber fest ist, lasst Ihr den Luftballon platzen.
  4. Eventuell müsst Ihr auch noch ein paar Luftballonreste aus dem Korb entfernen.
  5. Jetzt geht’s los mit dem Küken! Schneidet alle Teile des Kükens, die Eierschale und etwas Gras aus Karton aus und klebt die Teile gut zusammen.
  6. Klebt das Küken mit etwas Bastelkleber gut am Korb fest.
  7. Bindet nach Belieben Dekoband um den Osterkorb und legt bunte Ostereier hinein.

Hier eine Schablone für das Küken: 

 

Egal, welche Bastelideen Du zu Ostern mit Deinen Kindern umsetzt: Genießt die gemeinsame Zeit und habt viel Spaß dabei.

Frohe Ostern

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort