Foto & mehr

Video im Fotobuch? So einfach geht’s

Dein Film im Fotobuch

Die Urlaubsreise ist vorbei, nun geht es an das Sortieren der vielen Schnappschüsse. Welche kommen in das Fotobuch? Und was mache ich eigentlich mit den Videos? Gibt es nicht eine Möglichkeit, diese Erinnerungen auch festzuhalten – und zwar nicht nur auf dem PC sondern auch im Fotobuch? Ja gibt es. Und es ist ganz einfach:

Noch ganz fasziniert von meiner Reise nach Südafrika, der Gastfreundlichkeit, einer spektakulären Küste und wilden Tieren habe ich mich –wieder zurück Zuhause – direkt an den Computer gesetzt und ein Fotobuch gestaltet um meine noch ganz frischen Eindrücke und Erinnerungen sofort festzuhalten. Mit weit über 1.000 Bildern und vielen Videos im Gepäck war die Entscheidung schnell gefallen: Das alles passt nur ins Fotobuch Hardcover A3 quer – wie nach jeder Fernreise einfach mein Lieblings-Format. Genug Platz für viele Fotos und einfach unbeschreiblich, wenn man das riesige Buch aufschlägt (es umfasst dann sagenhafte 85 cm!!!) und den schönsten Sonnenuntergang auf einer ganzen Seite sieht oder echte Elefanten über eine Doppelseite laufen. Ist das nicht gigantisch?

Da ich zum ersten Mal mit unserer neuen Kamera (Sony NEX5) auch Videos gedreht hatte, wollte ich die natürlich auch irgendwie im Fotobuch unterbringen. Wäre ja auch zu schade, wenn die Videos irgendwann auf der Festplatte in Vergessenheit geraten würden. Dazu habe ich mich auf die Suche im Web begeben und sehr gute (und kostenlose) Möglichkeiten gefunden. Im folgenden verrate ich Dir, wie auch Du ganz einfach Deine digitalen Videos in ein analoges Fotobuch integrierst.

  • Zuerst habe ich meine Videos bearbeitet, also in mehrere kleine Filme geschnitten und mit Musik hinterlegt. Das geht schnell und einfach zum Beispiel mit der kostenlosen Freeware von Windows Movie Maker 2012.

  • Nach der Bearbeitung habe ich das Video bei Youtube mit der Einstellung „Video nicht gelistet“ hochgeladen. Mit dieser Einstellung bleibt das Video privat, das heißt nur Leute, denen ich den Link mitteile, können es ansehen.
  • Nun muss der Youtube-Link zu einem QR Code verarbeitet werden. Dabei handelt es sich um einen schwarz-weiß Code, der von Handys, Smartphones und Tablets eingescannt und ausgelesen werden kann. Dieser QR-Code-Generator bietet diese Möglichkeit kostenlos an. Den Code habe ich dann als jpg. auf meiner Festplatte gespeichert.
  • Anschließend fügte ich den Code als Bild auf die Seite des Fotobuchs auf dem die dazu passenden Fotos angeordnet waren.
  • Anschließend habe ich mir einen Codescanner App auf mein Handy geladen. Diese Apps werden kostenlos für alle gängigen Handytypen angeboten. Ich nutze die App  QR Code Scanner von iHandy Inc für mein iPhone.
  • Voilà. Fertig ist das Video im Fotobuch. Nun kann ich den Film jederzeit mit meinem Handy abrufen. Einfach die App öffnen und über den QR-Code halten. Im nu öffnet sich das Video.

Du siehst, es geht ganz einfach. Vielleicht ist das auch für Dein kommendes Fotobuch eine Idee, die Du schnell  und einfach umsetzen kannst. Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Gestaltungstipp ein paar Inspirationen und Ideen liefern!

Fotografiere, mache Videos – halte Deine schönsten Erlebnisse für immer fest!

Viel Spaß dabei!

 

Ach übrigens: Wenn Du  sicher gehen möchtest, dass Du in Deinem Fotobuch auch nichts vergisst, findest Du hier eine Checkliste zum kostenlosen Download, die alle wichtigen Punkte auflistet:

 

 

Produkte aus dem Artikel

A4 Fotobuch – mit festem Cover

fotokasten Fotobuch A4

Echtfotobuch – Belichtung auf echtem Fotopapier

kleine Formate – Ruck Zuck fertig!

fotobuch-softcover-ruckzuck-15x10-fotoalbum-erstellen-988-f1

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

4 Kommentare

  • Reply
    Peggy
    29. Juni 2017 at 16:11

    voll die geile Idee mit dem QR Code!! Das mach ich in Zukunft. Daaaanke!

    • Reply
      Kim
      5. Juli 2017 at 8:37

      Hallo Peggy, schön, dass Dir die Idee gefällt. Viel Spaß dabei

  • Reply
    Südafrika nicht nur für Zuhause, sondern für den Gaumen: Milk Tarts zum Nachtisch | Wohnkiste - das fotokasten Wohnblog
    18. September 2013 at 10:55

    […] hat euch vor einiger Zeit von ihrer Südafrika Reise berichtet. Die Reise war nicht nur von den Landschaften, den Tieren und der Gastfreundlichkeit her […]

  • Reply
    Wohnaccessoire mal anders: Fotobuch statt Bilderrahmen | Wohnkiste - das fotokasten Wohnblog
    29. Juli 2013 at 22:12

    […] durch’s WohnzimmerErinnert ihr Euch noch an Lenas Südafrika-Reisebericht? Der von echten Löwen, einer spektakulären Landschaft entlang der Gardenroute, der Faszination […]

  • Hinterlasse eine Antwort