DIY Ideen,Wohnideen

Natürliche Holz-Deko – 3 Ideen zum Nachbasteln

Holz-Deko DIY

Echtholz ist der aktuelle Trend bei Bodenbelägen und Mobiliar. Und auch als Material im Holz-Deko ist es sehr beliebt. Die natürliche Atmosphäre und das warme Ambiente verleihen Wohnräumen die Gemütlichkeit eines Landhauses mit dem Flair einer modernen Wohnung. Ob im Wohn- oder Badezimmer: Eine natürliche Holz-Deko lässt sich spielend einfach selbst herstellen.

 

Aktuelle Deko-Trends: Holz-Deko und Retro-Look

 

Zwei große Trends zeichnen sich derzeit ab: der Naturtrend mit einer Holz-Deko und der Retro-Look, bei dem Holz alt gemacht wird. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für das natürliche Material Holz und holen sich auf diese Weise die Natur ins Haus. Der Trend geht hin zur Natur im wechselseitigen Einklang mit Licht und modernem Wohnstil.

Dass eine Wohnung nicht immer mit einem klassischen Gemälde oder einem einfachen Spiegel ausgestattet sein muss, zeigen die aktuellen Wohndeko-Trends: Auch Regale oder Deko-Elemente aus Treibholz, Makramee-Wandbehänge in Kombination mit Kerzen auf Holzregalen oder Baumscheiben eignen sich hervorragend für die natürliche Holz-Deko. Dezente Accessoires wie eine alte Holzleiter oder eine Wanddeko aus Ästen und Lichterketten sorgen für stimmungsvolle Effekte im Wohnraum.

 

Die besten DIY-Ideen für Dein Holz-Deko

 

1. Holzscheiben-Deko

Herzen aus Baumscheiben

Holzscheiben Holz-Deko

Herzen aus Baumscheiben sind eine tolle Holz-Deko, die auch im Garten oder auf der Terrasse wirklich schön aussieht. Im Wohnraum kannst Du die Holz-Herzen zum Beispiel auf einem Regal arrangieren. Die Holz-Deko kommt mit wenigen Arbeitsschritten und Werkzeug aus. Besondere handwerkliche Fähigkeiten sind dafür nicht notwendig. Wichtig ist die Verwendung eines weichen Holzes, um die Formen besser zu verarbeiten.

 

Das benötigst Du:

  • 1 Baumscheibe aus Lärche oder Ahorn (Dicke: ca. 5 cm, Durchmesser: 35 bis 40 cm)
  • 1 Bandsäge
  • 1 Schleifmaschine
  • Schleifpapier mit der Körnung 80
  • 1 Herz-Schablone aus Pappe
  • 1 Bleistift

 

  1. Zeichne ein Herz auf Pappe und bringe die Umrisse des Herzens mit einem Bleistift auf Deine Baumscheibe auf. Bring das Herz so auf, dass beim Schneiden die Rinde mit entfernt wird. Auf diese Weise entsteht eine regelmäßige Kontur des Herzens.
  2. Schneide das Herz entsprechend des aufgezeichneten Umrisses mit einer Bandsäge aus.
  3. Schleife die Oberfläche des Herzens mit einer Schleifmaschine, um die Strukturen zu glätten. Ideal ist Schleifpapier mit der Körnung 80, um effektiv eine glatte Oberfläche mit der richtigen Struktur zu erhalten. Solltest Du keine Schleifmaschine besitzen, kannst Du das Herz auch von Hand schleifen.

 

Mein Geheimtipp:

Die Baumscheibe sollte nicht zu alt, aber definitiv getrocknet sein. Ältere Baumscheiben lassen sich nur schwer bearbeiten und zeigen häufig unschöne Risse.

 

Baumscheiben-Untersetzer

Eine noch einfachere Holzscheiben-Deko sind Untersetzer aus Baumscheiben. Dafür schneidet man 2-3 cm dicke Scheiben aus einem Baumstamm. Auch hier sollte das Holz trocken sein, damit es sich nicht beim Trocknen verziehen kann. Die Holzrinde verleiht dem Holzscheiben-Deko einen natürlichen Look. Je nach gewünschtem Look kann zum Beispiel Lärche, Kiefer oder Birke verwendet werden. Viele Deko- und Bastelläden verkaufen auch fertig geschnittene Holzscheiben, die gleich einsatzbereit sind.

 

Holz-Deko Untersetzer

 

Tipp: Die Baumscheiben sind super schön als Untersetzer für Kerzen, Vasen, Pflanzen oder Weihnachtsdeko. Mit ihrem natürlichen Look passen sie auch perfekt zur Herbst- und Winterstimmung.

 

2. Wanddeko Holz

 

Wand-Regal für Kerzen

Holzregal selber machen

gesehen bei Etsy

 

Auch bei dieser Holz-Deko kommt das einfache und günstige Material Holz zum Einsatz. Mit wenig Werkzeug und ein paar handwerklichen Kenntnissen kannst Du diese hübsche Wanddeko aus Holz ganz schnell basteln.

 

Das benötigst Du:

  • 8 Holzleisten aus Palettenholz (Länge nach eigenem Geschmack und Wunsch auswählen)
  • 5 Stumpenkerzen
  • Bohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • 1 Dose Bienenwachs
  • Schrauben
  • Säge
  • Bleistift
  • Zollstock
  • Zwei Ösen
  • Zwei Haken, Schrauben und Dübel

 

  1. Nimm Dir sieben der acht Holzleisten und ordne sie Deinem Geschmack entsprechend vertikal an, dass sie eine ganze Fläche bilden.
  2. Miss die Gesamtbreite ab und säge die achte Holzleiste entsprechend dieser Breite + 1 cm ab.
  3. Diese Leiste rundest Du entweder mit einem Rundungshobel ab oder Du arbeitest mit einer Fräse. Solltest Du weder das eine noch das andere im Haus haben, kannst Du auch mit grobem Schleifpapier arbeiten. Das ist allerdings sehr zeitaufwendig. Fräsen und Rundungshobel kannst Du dir in jedem Baumarkt gegen einen geringen Betrag ausleihen.
  4. Befestige die achte abgerundete Leiste mit der Holz-Bohrmaschine und Schrauben mittig an den sieben Brettern. Dazu legst Du die sieben Leisten dicht nebeneinander und markierst die jeweiligen Bohrlöcher für die achte Leiste auf den Brettern.
  5. Drehe nun die Holzschrauben mit einem Akkubohrer durch die Rückseite in die achte Leiste, um sie als Regalbrett an den sieben Leisten zu befestigen.
  6. Versiegel nun das Regal mit Bienenwachs und verleihe so dem Holz eine lebendige Oberfläche.
  7. Auf die Rückseite der sieben Leisten befestigst Du zwei Ösen zum Aufhängen des Regals.
  8. Bohre nun zwei Löcher entsprechend den Ösen in die Wand und befestige dort zwei Haken, an denen Du die Ösen aufhängen kannst.
  9. Hänge nun das Regal auf und dekoriere es mit den Stumpenkerzen.

Falls Du das Regal lieber kaufen möchtest, als es selbst zu machen, wirst Du hier fündig.

 

Makramee-Wandbehang mit Treibholz

Holz-Deko Makramee

 

Makramee, eine Knüpftechnik, mit dem man wunderschöne Dekoration wie Wandbehänge, Blumenampel oder Windlichter selber machen kann, liegt derzeit voll im Trend. Bei einem Holz-Deko MakrameeMakramee-Wandbehang bietet es sich an, natürliches Holz wie einen Ast als Aufhängung zu verwenden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, einen Makramee-Wandbehang zu knüpfen.  Die verschiedenen Knoten lassen sich mit einer Makramee-Anleitung an einem kleineren Wandbehang üben. Für eine gemütliche Atmosphäre kannst Du zum Beispiel Lichterketten zusammen mit dem Wandbehang aufhängen. So ergänzt das Licht die natürlichen Materialien optimal.

Eine etwas leichtere Variante für Anfänger ist ein Wandbehang mit Makramee-Federn.  Auch dafür gibt es eine Menge ausführliche Anleitungen. Binde die Makramee-Federn einfach an einem Ast auf unterschiedliche Höhen und befestige den Wandbehang an der Wand.

 

 

Wanddeko Holz: Spiegel-Rahmen aus altem Holz

Holz-Deko Spiegelrahmen

Trendige Holz-Deko lässt sich besonders gut aus altem Holz machen. So sind beispielsweise Bilder- oder Spiegelrahmen aus gealtertem Holz auf natürliche Weise schön. Wenn Dir kein altes Holz zur Verfügung steht, lässt sich Holz auch alt machen. Dafür gibt es verschiedene Techniken. Eine der einfachsten und günstigsten Varianten ist Holz mit Kaffee dunkler machen. Für die Holzbehandlung brauchst Du starken Kaffee, der nach dem Aufbrühen und Abkühlen einsatzbereit ist. Streiche das Holz einfach mit dem Kaffee, lasse die Oberfläche abtrocknen und bürste sie anschließend ab.

Ein verwittertes Aussehen entsteht auch durch eine Behandlung mit Natronpaste. Dafür mischst Du Natron mit Wasser und streichst die Paste auf das Holz. Nun sollte es mindestens sechs Stunden in der Sonne trocknen. Danach bürstest Du die Paste ab und wäscht die Oberfläche mit Wasser. Anschließend muss das Holz nochmal in Ruhe trocknen.

Nachdem das Holz einen gealterten Look bekommen hat, kannst Du es nach Deinen Wünschen weiter verarbeiten. Ob Spiegelrahmen, Regal oder Wanddeko – Holz ist ein günstiges und stimmungsvolles Material für viele DIY-Ideen.

 

3. Holz-Deko aus Ästen – ein Stück Natur in Deinem Wohnzimmer

 

Ein Ast als Deckenleuchte

Holz-Deko Deckenlampe

Wenn Du ein echtes Stück Natur in Deine vier Wände holen möchtest, mache doch einen Ausflug in den Wald und halte Ausschau nach heruntergefallenen Ästen. Einen schönen Ast kannst Du mit einer (Nylon-)Schnur von der Decke hängen. Befestige den Ast am besten an zwei oder drei Stellen, damit er stabil hängt. An dem Ast lassen sich nun Lichterketten oder Lampen aufhängen. Diese sorgen für ein stimmungsvolles, natürliches Ambiente.

 

Weihnachtsdeko Holz: ein etwas anderer Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum Holz Deko

Auch Weihnachtsdeko lässt sich wunderbar aus Holz gestalten. Ein moderner Weihnachtsbaum entsteht aus verschiedenen Ästen und Stöcken sowie Lichterketten und Weihnachtskugeln. Sammle dafür Stöcke im Wald. Lege zuerst die Äste auf einen Tisch oder auf den Boden, sodass Du sie in der gewünschten Form anordnen kannst. Danach kannst Du sie mit einer Schnur zusammenbinden und an der Wand aufhängen. Dann geht’s nur noch ums Dekorieren. Ob schlicht und einfarbig oder prachtvoll und glitzernd – dabei ist alles erlaubt, was Dir gefällt. Fertig ist Deine Weihnachtsbaum Holz-Deko! Und das Beste dabei: dieser Weihnachtsbaum ist besonders nachhaltig, weil Du ihn jedes Jahr nochmal verwenden kannst.

 

Wenn Du mit offenen Augen durch die Welt gehst, wirst Du selbst auch jede Menge Inspirationen für Deine Wanddeko aus Holz entdecken. Lass einfach Deiner Fantasie freien Lauf und kombiniere Deine Inneneinrichtung mit einer natürlichen Wanddeko aus Holz.

 

Alternative Wanddeko-Ideen

Magnetische Wandbilder

magnetische wandbilder

Alu Dibond

wanddeko kinderzimmer

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com