Foto & mehr,Urlaub & Freizeit

Kreative Tipps für Dein Urlaubsfotobuch

Abgetragene Sandalen, eine Tüte voll Sand und zahlreiche Fotos – das sind die Überbleibsel des letzten Sommerurlaubs. Doch was tun mit dieser Sammlung schöner Momente?

Für alle, die immer wieder gerne durch die eigenen Fotos stöbern, ist ein selbst gestaltetes Fotobuch genau das Richtige. Und das Beste: die Erstellung eines solchen Urlaubsfotobuchs ist gar nicht so schwer. Ich habe ein paar hilfreiche und kreative Tipps für Dich zusammengestellt, mit denen Du das Beste aus Deinem Fotobuch herausholen kannst.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Dein Urlaubsfotobuch – die ersten Fragen

Damit Du das passende Fotobuch für Dich findest, gibt es ein paar grundlegende Fragen, die Dir bei der Auswahl weiterhelfen.

1. Welches Format ist für Dich das Beste?

Ich bin großer Fan von Sonnenuntergängen und dem Panorama-Format. Deswegen verwende ich für meine Fotobücher hauptsächlich das Querformat. Aber auch das Hochformat hält einige Vorzüge bereit. Liebst Du es Fotos von Menschen, von eindrucksvoller Architektur, berühmten Sehenswürdigkeiten oder hochgewachsenen Pflanzen zu machen? Dann ist ein Fotobuch im Hochformat genau das Richtige und holt das Beste aus Deinen Fotos heraus.

Mein Tipp: Das quadratische Format in 20×20 oder 30×30 bietet Platz für all Deine Fotos in Hoch- und Querformat und ist somit sehr flexibel in der Gestaltung.

 

2. Welche Größe sollte Dein Fotobuch haben?

Die Entscheidung liegt natürlich ganz allein bei Dir. Größere Formate kosten etwas mehr, kleinere gibt es schon für unter 10 €. Für meine Wochenendtrips verwende ich am liebsten das Softcover Echtfotobuch in A5. Der letzte Südamerika-Trip mit zahlreichen Eindrücken, Fotos und Erinnerungen ist im A4 Hochformat prima aufgehoben.

 

3. Mit welchem Papier kommen Deine Bilder am besten zur Geltung?

Mit unserem Standard-Bilderdruckpapier machst Du nichts falsch. Es ist so kompakt, dass nichts durchscheint und die Farben perfekt wiedergegeben werden. Gegen einen kleinen Aufpreis kannst Du Dein Papier mit einer zusätzlichen Hochglanzveredlung versehen. Diese lässt Deine Bilder in einem besonders edlen Look erstrahlen.

Der Ferrari unter den Papiersorten ist das Echtfotopapier. Dieses wird nicht bedruckt, sondern belichtet wie bei einem richtigen Foto. Dies verleiht Deinen Erinnerungen die perfekte Leuchtkraft und hat im Gegensatz zum klassischen Fotobuch keine Falz in der Mitte. So werden Fotos, die über 2 Seiten gehen, perfekt dargestellt und kein Detail wird verschluckt.

Echtfotobuch: Fotos auf echtem Fotopapier

Fotobuch: Digitaldruck auf Standardpapier

 

4. Fotobuch-Software oder Online Designer?

Nicht nur bei der Auswahl Deines Fotobuchs hast Du die Wahl, sondern auch bei der Art der Gestaltung. In unserem Webshop kannst Du zwischen dem Online Designer und der fotokasten Software wählen. Die Software lädst Du vor der Anwendung einfach herunter. Ihr Vorteil ist, dass Du Projekte nach Abschluss auf Deinem Computer speichern und auch offline bearbeiten kannst. Der Online Designer hat den Vorteil, dass Du dich von überall einloggen und an Deinem Fotobuch weiterarbeiten kannst. Dein Projekt wird dabei für 16 Tage gespeichert. Also auch hier gilt: die Entscheidung ist Dir frei überlassen und sollte sich ganz allein nach Deinen Interessen und Wünschen richten.

 

Die schönsten Urlaubsbilder – finde die richtige Auswahl

Jetzt kann es losgehen. Du hast Dich für ein Fotobuch entschieden und sitzt nun vor einem Berg an Fotos. Nimm Dir noch ein bisschen Zeit und triff ein paar Entscheidungen, bevor Du die Bilder in die Software oder in den Online Designer lädst.

 

1. Wähle ein starkes Titelbild

Das Titelbild ist das wichtigste Bild Deines Fotobuchs. Deshalb will es mit Bedacht ausgewählt werden. Nimm Dir also ruhig Zeit, um Deine Entscheidung zu treffen. Welches Bild spiegelt Deinen Urlaub am besten wider? Möchtest Du alle Urlauber auf dem Cover abbilden oder soll es lieber eine schöne Naturaufnahme sein? Alternativ kannst Du auch mehrere Bilder auf dem Titel verteilen.

Das Cover braucht natürlich auch einen Titel, der Dein Urlaubsfotobuch am besten beschreibt. Ob ganz klassisch der Name des Urlaubsortes inklusive Jahrs oder aber ein kreativer Spruch – tob Dich aus und probier ein wenig herum. Wenn Du das perfekte Titelbild und einen passenden Titel ausgesucht hast, steht Deinem individuellen Cover nichts mehr im Weg!

 

Urlaubsfotobuch Cover

Gestalte Dein persönliches Cover mit Fotos, Text, Hintergründen und mehr

 

2. Finde einen roten Faden für Dein Fotobuch

Oftmals eignet es sich chronologisch durch die Bilder zu gehen. Die ersten Seiten Deines Fotobuchs werden so also mit Deiner Ankunft am Urlaubsort und die letzten Seiten mit der Abfahrt bedruckt. Alternativ kannst Du auch bestimmte Themen zusammenfassen. Wie Du dich auch entscheidest, achte am besten darauf nicht mehrere Themen oder Zeitabschnitte auf ein und derselben Seite abzubilden. Dies kann oftmals Unruhe in Dein Fotobuch bringen.

 

3. Weniger ist manchmal mehr

Im Urlaub werden unzählige Fotos geknipst. Da kommt es oft mal vor, dass es von einem Motiv gleich mehrere Bilder gibt. Natürlich sollen aber nur die schönsten Fotos Deiner Sammlung einen Platz im Fotobuch finden. Wähle also Deine besten Aufnahmen aus und achte darauf, dass sie verschiedene Stimmungen und Blickwinkel abbilden. Für eine besondere Wirkung, ziehe Deine liebsten Bilder groß über eine Seite. So werden sie zum wahren Blickfang in Deinem Fotobuch.

 

 

4. Es müssen nicht nur Fotos sein

Nicht nur Fotos, sondern auch Flugtickets oder Eintrittskarten sind schöne Erinnerungen in einem Fotobuch. Scanne sie einfach ein und verewige sie in Deinem Fotobuch. Alternativ kannst Du sie auch einfach an passenden Stellen einkleben.

 

5. Urlaubsfotobuch als Scrapbook gestalten

 

Scrapbook Urlaubsbilder

 

Wenn Du neben Fotos noch viele weitere Erinnerungsstücke im Urlaub gesammelt hast, eignet sich das Scrapbook mit dem Thema Travel perfekt. Beim Bestellen eines Scrapbook Sets kannst Du 22 Retro Bilder mit Deinen schönsten Urlaubsfotos gestalten. Dazu bekommst Du ein Scrapbook Album und passendes Scrapbooking Papier, auf das Du deine Fotos, Eintrittskarten, Postkarten oder Ähnliches einkleben kannst. Und damit Du dich bei Deinem Travel-Scrapbook kreativ so richtig austoben kannst, ist auch eine Dekobox mit verschiedenen Stickern, Wimpelketten, Washitape und Deko-Karten mit dabei.

 

Kreative Tipps, die noch mehr aus Deinem Urlaubsfotobuch herausholen

Nach der Pflicht kommt die Kür! Du hast das passende Fotobuch gewählt, die schönsten Fotos rausgesucht und angeordnet. Hier kommen ein paar Tipps, wie Du deinen Seiten den letzten Schliff verpasst, damit Du sie Dir immer wieder gerne anschaust.

 

1. Cliparts für Detailverliebte

Für alle, die Details lieben, haben wir eine riesen Auswahl an Cliparts. Unsere Sammlung bietet tolle Ideen für jedes Thema. Und damit Du dich schnell zurechtfindest, sind sie in Kategorien eingeteilt. Das Thema „Sommerurlaub“ passt besonders gut zur Urlaubszeit. Aber auch ein Blick in die anderen Kategorien lohnt sich, um passende Cliparts für Dein Urlaubsfotobuch zu finden.

 

2. Die richtigen Worte am richtigen Platz

Kleine Anekdoten oder passende Zitate können Deinem Fotobuch das gewisse Etwas verleihen. Natürlich sollten Deine Texte im Urlaubsfotobuch allerdings gut lesbar sein. Mit einem einfachen Trick schaffst Du es, dass Texte selbst auf den buntesten Fotos gut zu lesen sind. Suche Dir dafür ganz einfach ein transparentes Clipart aus der Kategorie „Standard“ aus. Dir stehen Boxen in verschiedenen Formen, Farben und Transparenzstufen zur Verfügung. Ziehe das Clipart auf Dein Foto und lege Deinen Text darüber. Schon lassen sich Deine Fotos mit passenden Sprüchen aufpeppen.

 

 

3. Passende Layouts und Hintergründe wählen

Ganz besondere Aufnahmen verdienen die beste Umgebung. Bei fotokasten stehen Dir unzählige Layout-Möglichkeiten und Hintergründe zur Verfügung. Da kann die Entscheidung auch mal schwerfallen. Zum Glück gibt es verschiedene Themen, die Deine Auswahl erleichtern. Du kannst für jede Seite ein anderes Layout wählen. Aber Vorsicht – treib es nicht zu bunt, sonst wirkt Dein Fotobuch unübersichtlich. Besonders gut in Dein Urlaubsfotobuch passen unsere neuen sommerlichen Hintergründe aus der Kategorie „Sommerurlaub“.

 

Eine Doppelseite für nur ein Foto? Auf jeden Fall. Wähle Dein Lieblingsbild und ziehe es über beide Seiten. So kommt jedes Detail richtig zur Geltung. Wie Dir das gelingt? Ziehe Dein Foto auf die gewünschte Seite und wähle den Menüpunkt „Layout“ aus. Markiere das Bild und klicke unter „Als Hintergrund übernehmen“ die Option „Doppelseite“ an. Schon hast Du dein Foto großflächig angelegt. Besonders gut kommen doppelseitige Panoramafotos im Echtfotobuch zur Geltung. Aufgrund der Layflat-Bindung kommt es hier zu keinerlei Seitenwölbungen in der Buchmitte.

 

 

Urlaub mit Kindern – Tipps für einzigartige Urlaubsfotos

Du machst Urlaub mit Kindern? Dann werden die kleinen Stars wahrscheinlich im Fokus der meisten Aufnahmen stehen. Auch für Urlaubsbilder mit Kindern habe ich ein paar hilfreiche Tipps und Tricks für Dich parat.

 

1. Die Umgebung einbeziehen

Deine Kinder lieben es, in das kalte Nass zu stürmen, sobald Ihr am Strand angekommen seid? Super Idee! Die Umgebung einzubeziehen, lässt auf natürliche Weise tolle Bilder entstehen, die nicht gestellt und spannend für den Betrachter sind. Also los geht’s. Haltet Euch Muscheln vor die Augen, versteckt Euch hinter einer Palme oder trinkt aus einer Kokosnuss. Ungestellte Motive sorgen nicht nur für Freude bei den Kleinen, sondern lösen obendrein Begeisterung beim Betrachten aus.

 

 

2. Das Spiel mit den Perspektiven

Nicht ganz neu, aber immer wieder gut. Das Spielen mit Perspektiven bringt viel Spaß und lässt tolle Aufnahmen entstehen. Jedes Kind ist stolz, den schiefen Turm von Pisa gerade zu rücken oder die Sonne zwischen beide Hände zu halten.

 

3. Den Sand als Kulisse nutzen

Eine prima Malvorlage für kreative Ideen kann Dir ein Sandstrand bieten. Zeichne einfach mit einem Stock witzige Szenen in den Sand. Dein Kind muss sich nur noch richtig positionieren und schon könnt ihr kinderleicht alle möglichen Situationen nachstellen.

 

Deine Checkliste für das perfekte Fotobuch

Du möchtest sicher gehen, dass Du in Deinem Fotobuch auch nichts vergisst? Hier findest Du eine Checkliste zum kostenlosen Download, die alle wichtigen Punkte auflistet:

 

Ob für Dich selbst oder als Geschenk für Mitreisende, ein Urlaubsfotobuch bereitet noch in vielen Jahren Freude und lädt zum Tagträumen ein. Also leg gleich los und beginn mit der Gestaltung!

 

 

Weitere Produkte für Deine Urlaubsfotos:

 

 

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

3 Kommentare

  • Reply
    KrassSpaß
    15. Juli 2020 at 20:03

    Wir haben so etwas auch für unsere Hochzeit geplant, ein tolles Andenken. Auch die Trauringe, Eheringe oder Verlobungsringe sind von großer Bedeutung.

  • Reply
    Christine Kalläwe
    10. Juni 2017 at 20:09

    warum kann ich mein angefangenes Fotobuch nicht in dem neuen Programm öffnen? kann ich mit dem bisherigen Programm noch den Bestellvorgang durchführen ( ich habe tchiboGutscheine)? Wie lange ist das Programm noch gültig?

    • Reply
      Sophie
      14. Juni 2017 at 13:55

      Liebe Christiane,

      bitte wende Dich diesbezüglich direkt an den Kundensupport: https://www.fotokasten.de/contacts

      Der Kundensupport kann Dir bei Problemen mit der Software und Gutscheinen am besten helfen.

      Liebe Grüße
      Sophie

    Hinterlasse eine Antwort