Rezepte

Hefezopf Rezept: der Klassiker zu Ostern einfach gemacht

Der Hefezopf gehört zu Ostern genauso wie der Hase. Ohne geht es nicht! Seine besondere, geflochtene Form macht ihn zu einem echten Hingucker auf jedem Osterbrunch-Tisch. Wer den traditionellen Oster-Duft dieser frischgebackenen Köstlichkeit zu Hause riechen möchte, der muss es einfach selbst tun – den Hefezopf backen! Das lohnt sich und ist gar nicht so schwer wie manch einer vermuten mag. Mit unserem einfachen Hefezopf Rezept gelingt es Dir mit Sicherheit. Für die Extra-Süße kann er am Ende mit Marmelade oder Schokocreme (das lässt die Kinderherzen höher schlagen) serviert werden. Zusätzlich verraten wir Euch noch wie Ihr Hefe ganz einfach selbst zubereiten könnt.

 

In Österreich oder Bayern nennt man den leckeren Hefezopf auch „Striezel“. In Schweiz dagegen wird der Hefezopf nicht süß, sondern herzhaft zubereitet.

 

Hefezopf Rezept – Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • Eine Prise Salz
  • 1 TL geriebene Bio-Zitronenschale
  • 1 Hefewürfel
  • 80 g Butter

Zubereitungsdauer:

Vorbereitung: 20 Min.

Hefezopf Backen: 35 Min.

Ruhezeit des Teigs: 1,5 Std.

 

Hefezopf wird manchmal auch mit Rosinen und/oder Mandeln zubereitet. Du kannst Deine eigene Variante zaubern.

 

Hefezopf Rezept zu Ostern

 

Zubereitung: Das klassische Hefezopf Rezept Schritt für Schritt

Mit dieser Anleitung wird das Hefezopf Backen zu Ostern zu einem Kinderspiel. Es ist ein Basis-Rezept, das sich nach Belieben ergänzen lässt.

  • In einer großen Schüssel die geriebene Zitronenschale, Mehl, Vanillezucker, Zucker und Salz vermischen
  • In der lauwarmen Milch die Hefe nach und nach zerbröckeln und auflösen, Butter dazu geben und unter Rühren schmelzen lassen
  • Die Milch und das Ei in die große Schüssel mit Mehl dazugeben und zu einem Teig kneten
  • Die Schüssel ordentlich abdecken und den Teig eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen
  • Nochmal durchkneten und in drei jeweils ca. 40 cm lange Streifen/Rollen formen
  • Auf einem mit Backpapier belegten Blech einen klassischen Zopf flechten

Hefezopf backen

  • Den Zopf eine weitere halbe Stunde gehen lassen
  • Von oben mit etwas Milch bestreichen
  • An dieser Stelle kann man das Hefezopf Rezept aufpeppen und den Teig zusätzlich mit gehackten Nüssen bestreuen
  • 35 Min. bei 160°C Umluft (oder 180°C Ober-/-Unterhitze) den Hefezopf backen
  • Abkühlen lassen oder noch warm genießen

Hefe selber machen

Hefe lässt sich ganz einfach selbst zubereiten. Dafür benötigst Du:

  • 50 g Zucker
  • 1 l lauwarmes Wasser
  • 2 ungeschwefelte Datteln
  • 1,5 l Einmachglas oder Flasche

Zubereitung:

  1. Zucker und Wasser in das sterile 1,5 l Einmachglas geben und das Glas dann fest verschließen und solange schütteln bis sich der Zucker im Wasser auflöst.
  2. Nun die Datteln in das Zuckerwasser geben und das Glas wieder fest verschließen. Das Glas sollte jetzt an einem warmen Ort für 8 Tage verschlossen stehen gelassen werden.
  3. Alle 2 Tage sollte das Glas geschüttelt und geöffnet werden. So können überschüssige Gase entweichen.
  4. Nach 8 Tagen ist es dann soweit, es sollten sich keine neuen Bläschen mehr gebildet haben und ein leicht vergorener Geruch ist normal. Fertig ist die selbstgemachte Hefe.

Achtung: Hat sich Schimmel gebildet oder das Hefewasser riecht derart muffig und verfault sollte es besser entsorgt werden.

Unser Tipp: Um sicher zu gehen dass auch wirklich gute Hefe enstehen kann, empfehlen wir gleich mehrere Gläser vorzubereiten. Eines sollte dabei sicherlich gelingen.

 

Du willst Deine liebsten Rezepte immer wieder leicht griffbereit haben? Gestalte jetzt bei fotokasten Dein eigenes kreatives und persönliches Foto-Kochbuch.

Zum Verschenken oder den eigenen Ostertisch: Mit diesen Fotoprodukten wird Ostern noch schöner

Tischset mit eigenen  Fotos

Tischset mit Foto

Kochschürze ganz persönlich

Kochschürze mit Foto

0/5 (0 Reviews)
letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com