Rezepte

Eiskaffee Rezept: Diesen Sommerdrink-Trick kennst Du sicher noch nicht

Eiskaffee selbstgemacht

Kaffee-Junkies aufgepasst! Die Temperaturen steigen ins Unermessliche und keiner hat mehr Lust auf heißen Kaffee. Doch Du musst nicht gleich jeden Tag ins Eiscafé rennen, um auf Deine tägliche Dosis Koffein zu kommen. Eiskaffee selbstgemacht? Kein Problem! Wir verraten Dir das ultimative Eiskaffee Rezept, dank dem Dein selbstgemachter Eiskaffee nicht aufgrund der Eiswürfel nach Wasser schmeckt und Dich trotzdem von innen abkühlt.

 

Die Idee: Kaffee Eiswürfel

Eiskaffee selbstgemacht

Das Problem ist altbekannt. Man kocht Kaffee, lässt ihn etwas abkühlen und gibt Eiswürfel dazu. Soweit so gut. Doch diese verändern den leckeren Kaffeegeschmack, und das nicht wenig. Mir schmeckt wässrig gewordener Eiskaffee leider so gar nicht.

Auch nicht jedes Eiscafé schafft es mit einer Kugel Vanilleeis diesen Geschmack aufzubessern. Für wahre Kaffeeliebhaber ein Desaster! Doch Eiskaffee selbstgemacht geht auch leckerer. Denn der neue Trend lautet Kaffee-Eiswürfel. 

Diese machen den Eiskaffee nicht wässrig und geben Dir den richtigen Energie-Kick für den Tag. Hier kommt das Eiskaffee Rezept:

 

Eiskaffee Rezept: Das brauchst Du

Eiskaffee selbstgemacht

  • Eiswürfelformen (am besten aus Plastik oder Silikon; keine Eiswürfel-Beutel)
  • Kaffee (aus der Maschine oder löslichen mit heißem Wasser aufgießen)
  • Milch (Vollmilch, Soja, Mandel, Hafermilch, Kokos: Wähle Deinen Favoriten)

 

Eiskaffee Rezept: So geht’s

  1. Kaffee kochen. Hier kannst Du entweder eine ganze Kanne Filterkaffee kochen oder Dir einfach eine Tasse aus Deiner Kaffeemaschine ziehen. Je nach Vorliebe und benötigter Menge.
  2. Lass den Kaffee auf Zimmertemperatur abkühlen und fülle ihn anschließend in die Eiswürfelformen.
  3. Leg alles für mindestens 6 Stunden ins Tiefkühlfach. Am besten über Nacht für den nächsten Tag.
  4. Gib die fertigen Coffee Ice Cubes in ein Glas und gieße diese mit kalter Milch auf. Du kannst auch noch mit etwas kaltem Kaffee aufgießen, falls Du nicht so der Milchkaffee-Typ bist.

Eiskaffee selbstgemacht

Mein kalter Tipp: Füge den Kaffee-Eiswürfeln noch etwas Honig, Zucker oder Sirup mit Mandel- oder Vanillegeschmack hinzu, wenn Du deinen selbstgemachten Eiskaffee versüßen oder geschmacklich etwas verändern möchtest.

Natürlich kannst Du deinem Eiskaffee Rezept auch noch Vanilleeis, Schlagsahne oder Schokosoße hinzufügen. Du liebst es fruchtiger? Dann schau Dir unser Rezept für selbstgemachtes Himbeer-Eis an.

Viel Spaß beim Nachmachen und eiskalt genießen!

 

Du suchst noch die passende Tasse für Deinen Eiskaffee?

Zweifarbtasse

Zweifarbtasse

Fototasse

Fototassde

 

5/5 (1 Review)
letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

4 Kommentare

  • Reply
    chris
    28. Juli 2021 at 19:16

    Hallo liebes Fotokasten-Team,

    muss ich dabei ein bestimmtes Mischungsverhältnis einhalten? Wie voll
    sollte eine 250 ml Tasse sein, damit sie nicht überläuft, wenn die
    Eiswürfel sich aufgelöst haben?

    • Reply
      aileen
      30. Juli 2021 at 10:29

      Hallo Chris,

      vielen Dank für Deine Frage! Ein bestimmtes Mischungsverhältnis musst Du nicht zwingend einhalten. Wünscht Du Dir einen etwas intensiveren Kaffeegeschmack, kannst Du die
      Tasse ruhig fast randhoch mit den Würfeln füllen. Magst Du es eher ein wenig milder, gib nur ein paar wenige gefrorene Kaffeewürfel in Dein Gefäß.

      Unabhängig davon, für welche Stärke und für welches Mischverhältnis Du Dich entscheidest – das Auflösen der Eiswürfel wird die Tasse nicht zum Überlaufen bringen. Deinen leckeren Eiskaffee
      kannst Du also so oder so ganz unbesorgt genießen.

      Lass es Dir gut schmecken!

      Ganz lieben Gruß
      Aileen

  • Reply
    M. Bartelt
    9. August 2018 at 19:45

    Das ist eine Super-Idee, das probiere ich auf jeden Fall aus.

    Danke für den Tipp.

    • Reply
      Kim
      13. August 2018 at 9:31

      Das freut uns. Lass es Dir schmecken!

    Hinterlasse eine Antwort