Hochzeit

Hochzeit zu zweit: Heiraten trotz Corona

Hochzeit zu zweit

Nur Du und Ich – mehr braucht es für eine Hochzeit nicht. Eine Hochzeit zu zweit? Ohja! Immer mehr Paare entscheiden sich für diese Art der Trauung. Allein der Gedanke daran mit klopfenden Herzen endlich „Ja!“ zur großen Liebe sagen zu dürfen – versetzt jedes Brautpaar in große Vorfreude. Da rückt die Tatsache, ob dabei 10, 100 oder gar keine Gäste zuschauen, sowieso in den Hintergrund. Wieso also nicht in intimer Zweisamkeit heiraten? Auch trotz der aktuellen Lage kann eine Corona Hochzeit zum schönsten und unvergesslichen Tag für das Brautpaar werden.

Wir verraten Euch warum eine Hochzeit zu zweit genau das Richtige für Euch ist. Lasst euch für Eure ganz besondere Traumhochzeit inspirieren.

Hochzeit zu zweit

Hochzeit zu zweit

Corona Hochzeit in Zweisamkeit

Eine Hochzeit zu zweit ist nicht immer der Wunsch des Brautpaars. Durch die derzeitige Lage der Corona-Krise ist und war es vielen Brautpaaren verwehrt worden, wie geplant mit den liebsten Freunden und der Familie Ihren großen Tag verbringen zu können. Doch die Vorstellung aus der derzeitigen Situation das Beste zu machen und einfach nur als Brautpaar vor den Standesbeamten zu treten kann so viel schöner und intimer sein als gedacht. Die große Party kann definitiv, sobald sich alles gelegt hat, stattfinden und zusätzlich kann eine freie Trauung gehalten werden. Wir finden den Gedanken definitiv romantisch trotz der Krise in Zweisamkeit die Liebe zu gebühren und eine Corona Hochzeit zu zweit zu feiern.

Hochzeit zu zweit

Gründe warum ihr zu zweit heiraten solltet:

1. Weniger Organisationsaufwand

Hochzeit zu zweit

Eine Hochzeit bedeutet oft einen großen zeitlichen Aufwand, welchen man zwar gerne auf sich nimmt, der aber seine Schattenseiten hat. Nicht in jedem steckt ein Organisationstalent oder die Lust großes zu organisieren. Daher eignet sich eine kleine Hochzeit in reiner Zweisamkeit perfekt. Bis auf den Standesamt-Termin und die notwendigen Papiere muss nicht wirklich mehr organisiert werden.

2. Spontan & flexibel sein

Für den kommenden Monat ist spontan ein Termin beim Standesamt frei geworden, den Ihr unbedingt wahrnehmen wollt? Perfekt, zu zweit gibt es da nicht mehr zu tun als die ganze Papierwirtschaft und das passende Hochzeitsoutfit zusammenzusuchen. Bei einer Hochzeit zu zweit könnt ihr solche spontanen Termine ganz einfach annehmen, ohne vorher viel organisieren zu müssen.

3. Kostenfaktor

Weniger oder gar keine Gäste bedeuten auch deutlich weniger Kosten. Bei einer Hochzeit zu zweit muss nur das Budget für die Papiere, welche Ihr für das Standesamt benötigt sowie die gewünschte Kleidung und anschließende Verpflegung oder romantische Übernachtung eingeplant werden. Die Kosten für einen Fotografen sollten ebenfalls in Eure Budgetplanung einfließen.

4. Keinerlei Kompromisse

An eurem Hochzeitstag steht Ihr mit Euren Wünschen selbstverständlich im Mittelpunkt. Bei einer Hochzeit zu zweit könnt ihr frei von anderen Erwartungen und Wünschen euren Tag planen. An diesen Tag geht es nur um Euch und Eure Liebe, also gestaltet ihn ganz ohne Kompromisse. Bei einer Hochzeit zu zweit könnt die ersten Stunden als Ehepaar so genießen, wie es sich für Euch richtig anfühlt,  ohne Verpflichtungsgefühl oder jegliches schlechtes Gewissen.

5. An einem Ort Eurer Wahl

Die Tatsache, dass Ihr nur zu Zweit seid, ermöglicht es Euch einfacher als mit Gästen, an einem besonderen Ort Euch das „JA-Wort“ geben zu können. So gibt es die Möglichkeiten im Urlaub, an einem Eurer liebsten Orte als Ehepaar in Euer neues gemeinsames Leben zu starten. Bei der aktuellen Lage kann eine Corona Hochzeit im Anschluss gebührend zu Hause zu zweit gefeiert werden. So könnt Ihr Eure ersten Stunden als frisch verheiratetes Paar in den eignen vier Wänden romantisch genießen.

Hochzeit zu zweit

Poster gestalten auf fotokasten.de

Hochzeit zu zweit: Familie und Freunde teilhaben lassen

Ihr habt Euch dafür entschieden Euren großen Tag ganz intim zu zweit zu verbringen? Um Eure Zweisamkeit an Eurem wichtigen Tag doch mit Euren Familien und Freunden zu teilen, lohnt es sich einen Fotografen zu buchen. Denn auch vom schönsten Tag im Leben können die Erinnerungen nach Jahren langsam verblassen. Und was gibt es schöneres nach einer Hochzeit als sich die Bilder von den schönsten Momenten anzusehen und immer wieder in Gedanken zu dem Tag zurück zu schweifen. Die größte Freude macht Ihr dann zusätzlich noch Euren Familien und Freunden, indem Ihr sie mit einer Fotokarte, einem Fotoalbum oder Wandbilder mit Aufnahmen von Euch beiden überrascht.

Für noch mehr Inspiration wie die besten Hochzeitsfotos sicherlich gelingen findet Ihr bei6 Tipps für Eure Hochzeitsfotos

Weitere Produkte für die Erinnerungen Eurer Hochzeit zu zweit

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com