DIY Ideen,Kind & Kegel

Kreative Stempel selber machen: Mit unseren Tipps klappt’s garantiert

Stempeln gehört zum Basteln und zu DIY-Projekten wie die Milch in das Müsli. Mit Stempeln lassen sich nicht nur Briefumschläge oder Geschenkanhänger verzieren, sondern sogar Textilien und Blumentöpfe. Du kannst ganz leicht eigene Stempel selber machen und Gegenstände damit individuell gestalten und verschönern. Wie das geht, was Du alles dafür benötigst und welche Varianten sich besonders für Kinder eignen, erfährst Du im kleinen DIY-Stempel 1×1.

 

Wie Du wunderschöne Stempel selber machen kannst

Kinderleicht

Stempel selber machen aus Früchten

Es gibt eine ganze Fülle an Materialien, die sich dafür eignen, kreative Stempel selbst zu gestalten. Beginnen wir bei Obst und Gemüse: Halbierte Zitronen, Paprika oder Äpfel brauchst Du einfach nur in Acrylfarbe zu tauchen und anschließend auf ein Blatt Papier zu drücken. So können auch schon Kinder (und sogar Väter ;)), ohne viel Aufwand, wunderschöne natürliche Muster zaubern.

 

Kinderleicht mit etwas Hilfe

Stempel selber machen - Kartoffeldruck

 

 

Kartoffeldruck

Auch aus Kartoffeln kannst Du Stempel selber machen. Halbiere eine mittelgroße bis große Kartoffel der Länge oder der Breite nach, je nachdem, welches Format das Motiv haben soll. Dann drückst Du ein Ausstechförmchen in das Fleisch der Kartoffel und schneidest den überschüssigen Rand um das Förmchen vorsichtig ab. Dein DIY-Stempel mit Griff ist bereit zum Stempeln.

 

 

Stempel aus Salzteig

Auch aus Salzteig lassen sich ebenso schnell kleine und große Druckmotive anfertigen. Diese Stempel sind für Kinder wunderbar einfach herzustellen und ermöglichen Dir viel Gestaltungsspielraum. Du kannst sie auch direkt mit Ausstechern formen oder mit  Holzstäbchen Muster kreieren.

Stempel selber machen aus Salzteig

Mit Moosgummi stempeln

Mit Moosgummi kannst Du tolle Figuren und Muster für Stempel selber machen. Da das Material sehr dünn ist, kannst Du es auf Holzklötze, Styroporblöcke oder Kronkorken Steine kleben, um leichter zu stempeln. Entweder verwendest Du vorgefertigte Bilder oder Du wirst selbst kreativ und zeichnest mit Bleistift auf das Moosgummi ein Tier, eine Blume oder ein Zickzackmuster. Dann schneidest Du dein Motiv mit einem Cutter aus und fixierst es mit Leim oder einer Heißklebepistole auf einem Kronkorken oder einem Block.

Stempel selber machen mit Moosgummi

Stempel selber machen mit Streudeko

Auch aus Holz-Streudeko zum Dekorieren kannst Du ganz einfach Stempel selber machen.  Die kleinen Motive klebst Du auf die Unterseite von Weinkorken und schon kannst Du mit den DIY-Stempeln loslegen. Auch diese Variante eignet sich ausgezeichnet für einen Bastelnachmittag mit Deinen Kindern.

 

Leicht Stempel selber machen aus Streudeko

Für fortgeschrittene Stempelkünstler – Stempel selber schnitzen

Etwas anspruchsvoller wird es mit Radiergummi oder Linol. Du malst Dein Motiv auf die Oberfläche des Gummis und kratzt dann vorsichtig Schicht für Schicht ab. Die Vertiefungen bleiben beim Stempeln später weiß bzw. leer, die Erhöhungen nehmen Farbe an. Aufgrund der Verletzungsgefahr ist die Herstellung dieser Stempel eher für ältere Kinder oder Erwachsene geeignet. Das Testen der Stempel können natürlich auch schon die Kleinen übernehmen.

 

Stempel selber schnitzen

 

Welche zusätzlichen Materialien Du benötigst

Für Deine selbstgemachten Stempel brauchst Du einen Stift zum Aufmalen und je nach gewählter Stempelvariante eine Schere, Ausstechförmchen, ein Schnitzmesser oder ein Cutter-Messer. Mit den beiden letztgenannten kratzt Du die Schichten des Linols ab. Holzspieße lassen sich wunderbar beim Salzteig einsetzen, um Punkte oder Linien zu gestalten. Mit Leim fixierst Du, falls notwendig, den Griff am Motiv.

Zum Stempeln selbst kannst Du ein fertiges Stempelkissen verwenden oder Du nimmst Acryl‑, Wasser-, Lebensmittel- oder Textilfarbe. Das hängt davon ab, auf welchem Untergrund die Farbe halten soll. Zum Abstreichen der Farbe eignet sich eine kleine Filzmatte, die Du in einer flachen Schale oder einem tiefen Teller aufbewahrst. So bleibt das Kissen feucht.

Natürlich gehört auch eine Portion Kreativität dazu: Hol Dir Inspiration für Motive aus der Natur oder aus Büchern. Oder lass Dich von den nachfolgenden Ideen anstecken:

 

Welche tollen Dinge Du mit DIY-Stempeln verschönern kannst

So schön kannst Du Stoffe mit selbstgemachten Stempeln verschönern

Der Klassiker ist natürlich alles Mögliche aus Papier, das Du mit lustigen und kreativen Motiven dekorieren kannst: Briefumschläge, Grußkarten, das Notiz- oder Fotobuch, Papiertüten, Geschenkpapier oder Namenskärtchen für die Hochzeit.

Doch auch Textilien bekommen mit Deinen selbst hergestellten Stempeln einen individuellen Touch. Verschönere Stoffservietten, Geschirrtücher aus Leinen oder Gardinen mit bunten Motiven. Leuchtend gelbe Stempel von Zitronenhälften, beispielsweise auf einem Geschirrtuch, passen perfekt in die Küche. Gebrauchsgegenstände wie Untersetzer oder Blumentöpfe werden persönlich, wenn Du sie mit dekorativen Stempeln gestaltest.

Deine Kreativität ist gefragt!

Selbst Stempel anzufertigen ist ganz leicht. Du brauchst nur wenige Materialien und Dir eröffnen sich hunderte Möglichkeiten, Deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Hast Du noch ein paar Kartoffeln, kleine Ausstechförmchen und etwas Wasserfarbe da? Dann leg los und gestalte zum Beispiel ein wunderschönes Geschenkpapier selbst.

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com