DIY-Ideen

DIY: Fensterdeko mit Schnee und Hirsch

fensterdeko_komplett

Der Dezember rückt vor und die kerzenbeschienenen Fensterbänke unserer Nachbarn sind von Tag zu Tag opulenter geschmückt. „Mama, warum sehen unsere Fenster nicht so glitzerig aus?“, höre ich jetzt oft, sehr oft …
Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen. Schau mal, was ich gezaubert habe.

Im Mittelpunkt meiner winterlichen Idee steht ein langer Zweig, über den ich eines Morgens fast gefallen wäre.  Wie bei „drei Nüsse für Aschenbrödel“, das kann kein Zufall sein! Den Zweig schleppe ich also mit und halte ihn ins Fenster. Passt! Jetzt fehlt nur noch der ganz persönliche Baumbehang. Staunt ihr einfallslosen Nachbarn! Mein Baumschmuck, das sind ganz normale Backförmchen. Den Rand beklebe ich hauchdünn mit Bastelkleber und klebe die Förmchen auf Kinderfotos.

Tipp: Schön harmonisch wirkt es, wenn Du alle Fotos in einer Farbwelt hältst, ich habe mich hier für Schwarz-Weiß entschieden. Dafür brauchst Du kein Profi in der Bildbearbeitung sein. Das geht ganz einfach mit den Bildeffekten im Editor.

Mit einer Nagelschere schneide ich die Fotos an den Formen entlang aus und lege sie zum Trocknen bereit. Für den zweiten Eyecatcher am Zweig muss ein Stück Pappe herhalten. Ausgedruckte, ausgeschnittene und mit Kleber bestrichene Buchstaben bekommen ein Wollmäntelchen aus weißen Fäden. Wickeltechnik, wie früher in der Schule!

Nachdem die Fotoförmchen mit einem Schwupps Heißkleber je ein Bändchen erhielten, dürfen sie abwechselnd mit den Wollbuchstaben am Zweig Platz nehmen. Ein, zwei Kugeln und Zuckerstangen dazu, Schneespray, fertig. Nun, nicht ganz, denn zum krönenden Abschluss kommt noch ein kleiner Ton-Elch durch Einsatz der Heißklebepistole dazu. Jetzt haben WIR die schönste Fensterdeko. Sagen auch die Kids. Glück gehabt!

 

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

No Comments

Leave a Reply