DIY Ideen,Ostern

Fotoeier – so einfach kannst Du außergewöhnliche Ostereier selber gestalten

Ostereier selber gestalten mit Fotos

Fotos auf Eiern, das soll klappen? Am Anfang klingt das vielleicht etwas zu verrückt, um es wirklich zu glauben. Aber ich zeige Dir wie Du diese tolle Idee in nur 5 Schritten und mit wenigen Materialen nachmachst und damit die außergewöhnlichsten Ostereier selber gestalten kannst.

So einfach zauberst Du Fotos auf Deine Ostereier:

Ostereier selber gestalten - Das brauchst Du für Deien Fotoeier

Was Du für Deine Fotoeier brauchst:

  • Bastelkleber/Leim
  • Deine Lieblingsfotos aus dem Laserdrucker (gibt’s in vielen Büros oder im Copyshop)
  • Gekochte Eier, ungefärbt, am besten weiß
  • Schwamm
  • Wasser

1. Zunächst suchst Du dir deine Lieblingsbilder zusammen und druckst sie im Kleinformat aus (ca. 4 cm x 3 cm). Auf weißen Eiern kommen Schwarz-Weiß-Abzüge am besten zur Geltung.
Mein Tipp: Mit einem Windowsbetriebssystem geht das Ausdrucken ganz einfach: Dazu alle gewünschten Bilder markieren und die rechte Maustaste klicken. Über die Option „Drucken“ kannst Du nun verschiedene Druck-Layouts auswählen und alle Bilder auf einem Blatt drucken. Für Eier eignet sich das Layout „Kontaktabzug“ am besten.

2. Schneide Deine Bilder aus und trage auf die gesamte bedruckte Seite des Papiers den Bastelkleber auf.

Ostereier selber gestalten: So geht'sOstereier selber gestalten: So geht's

3. Klebe nun das Bild vorsichtig auf das Ei. Achte dabei darauf, dass sich nicht zu viele Falten im Papier bilden und wische mit etwas Küchenrolle den überschüssigen Kleber vom Fotopapier. Lass den Kleber nun vollständig trocken.

Ostereier selber gestalten: So geht'sOstereier selber gestalten: So geht's

4. Nach 1-2 Stunden rubbelst Du das überschüssige Papier vorsichtig mit einem feuchten Schwamm vom Ei. Pass dabei auf, dass Du das Foto nicht mit wegrubbelst.

Ostereier selber gestalten: So geht'sOstereier selber gestalten: So geht's

5. Nun kannst Du die Ostereier bemalen. Um einen coolen Retrolook zu kreieren, habe ich mich passend zu den Schwarz-Weiß-Bildern für grafische Muster und Stifte in Schwarz, Gold und Silber entschieden.

Ostereier selber gestalten mit Fotos

 

Tipp: Diese Übertragungstechnik von Fotos lässt sich auch jenseits von Ostern wunderbar auf andere Materialen wie Holz, Kerzen & Co anwenden.

 

Begeistert? Große Augen beim Präsentieren Deiner Fotoeier sind Dir mit diesem DIY-Tipp auf jeden Fall garantiert. Falls Du Deine Ostereier lieber klassisch färben möchtest, dafür aber nur natürliche Farben verwenden willst, erfährst Du in unserem Artikel Ostereier natürlich färben wie es geht. Viel Spaß beim Ostereier selber gestalten!

 

Trendy Fotoabzüge

Quadratische Abzüge

Bild

letzter Artikel
nächster Artikel

Noch was schönes

23 Kommentare

  • Reply
    Corina Galliard
    14. April 2019 at 15:41

    Liebe Sophie,

    Ich weiss ist schon ein Jahr her 😬. ich habe die Technik ausprobiert habe aber Foto Transfer Potch benutzt. Es hat prima funktioniert. aber sobald das Foto trocken ist erkennt man es nicht mehr…. ist es möglich dass man es noch versiegeln muss? Habe den Überzugslack verwendet damit die Fotos schön bleiben.

    Liebe Grüsse

    Corina

    • Reply
      Sophie
      15. April 2019 at 8:20

      Liebe Corina,

      tatsächlich mussten wir es nicht nochmal versiegeln. Wir haben aber auch mit Kleber und nicht mit Transfer Potch gearbeitet, eventuell wurde es so direkt versiegelt. Probiere es doch mal damit und eventuell auch mit Schwarz/Weiß-Bildern um den Kontrast der Bilder zu erhöhen. Unser Ergebnis siehst Du ja in den Bildern, da konnte man die Bilder eigentlich noch sehr gut erkennen.

      Liebe Grüße
      Sophie

      • Reply
        Corina Galliard
        15. April 2019 at 9:28

        Liebe Sophie
        Vielen Dank für Deine schnelle Antwort :-).
        Schwarzweiss Bilder habe ich genommen :-). Die ersten Eier habe ich mit auch mit Kleber gemacht hatte da aber das selbe Problem. Hm komisch etwas mache ich wohl falsch :-/.
        Hoffe nun die Eier darf man noch essen mit Potch und Versigelung 😬….

        Liebe Grüsse und einen schönen Tag

  • Reply
    Vanni
    27. Februar 2019 at 17:34

    Hallo eine sehr schön Idee. Was ist der unterschied zwischen Laserdrucker und einem normalen?

    • Reply
      Sophie
      28. Februar 2019 at 7:20

      Liebe Vanessa,

      wir freuen uns, dass Dir die Idee so gut gefällt.
      Ein Tintenstrahldrucker trägt direkt die Farbe auf das Papier auf. Beim Laserdrucker dagegen wird mittels des Elektrofotografiverfahrens ein optisches Abbild des Druckes auf eine Bildtrommel aufgetragen, dieses Bild wird dann im weiteren Verfahren auf das Papier übertragen. Dadurch kann nur beim Laserdrucker das Druckbild auf eine andere Fläche übertragen werden.

      Laserdrucke bekommst Du im Copyshop, ansonsten verfügen auch viele Büros über Laserdrucker.

      Liebe Grüße & viel Spaß beim Nachmachen!
      Sophie

  • Reply
    Kathi
    30. März 2018 at 19:39

    Hallo Sophie,

    geht das wohl auch mit einem Kleber ohne Lösungsmittel? Ich teste es grade 🙂

    Viele Grüße
    Kathi

    • Reply
      Kim
      6. April 2018 at 10:56

      Hallo Kathi, wir hatten damals ganz normalen Bastelkleber, also vermutlich mit Lösungsmitteln verwendet. Gib uns gerne Bescheid, ob es bei Dir auch mit lösungsmittelfreiem Kleber funktioniert hat.

  • Reply
    Bettins
    30. März 2018 at 16:54

    Ist dein Kleber mit oder ohne Lösungsmittel?

  • Reply
    jette
    26. März 2018 at 15:45

    Es hat super geklappt. Danke es sieht so schön aus <3

    • Reply
      Sophie
      26. März 2018 at 16:26

      Ach, super, dass freut uns. Da freuen sich sicher Deine Liebsten über diese Hingucker im Osternest!

  • Reply
    Silvi
    26. März 2018 at 9:06

    Liebe Sophie

    Kann man danach die Eier noch essen ?
    Lg Silvi

    • Reply
      Sophie
      26. März 2018 at 9:08

      Liebe Silvi,

      ja, die Eier kannst Du dannach noch wie ganz normal gefärbte Eier essen.

      Liebe Grüße
      Sophie

  • Reply
    Patricia
    15. März 2018 at 15:52

    Hallo,
    echt tolle Idee. Werde ich auf jeden Fall testen 😊.
    Muss es Bastelkleber sein oder kann es auch z.b. Holzleim oder ganz normalen Uhu sein?

    • Reply
      Sophie
      19. März 2018 at 14:36

      Liebe Patricia,

      es freut mich, dass die Idee Dir so gut gefällt.
      Mit Holzleim haben wir es nicht getestet, sondern nur ganz einfachen Bastelkleber. Es muss auf jeden Fall ein sehr flüssiger Kleber sein, also kein Klebestift oder klarer Alleskleber. Alternativ kannst Du auch Phototransfer-Mittel verwenden, Bastelkleber ist auf jeden Fall aber die preiswertere Alternative.
      Falls Du es mit Holzkleber testet und es funktioniert, sag uns gern Bescheid 🙂

      Liebe Grüße
      Sophie

  • Reply
    Birgit
    3. März 2018 at 20:27

    Hallo, sollte man die Bilder nicht spiegelverkehrt ausdrucken?

    • Reply
      Sophie
      5. März 2018 at 10:37

      Liebe Birgit,

      ja, das ist ein guter Hinweis, wenn das Foto nicht spiegelverkehrt auf dem Ei sein soll. Ich werde es noch ergänzen 😉

      Liebe Grüße
      Sophie

  • Reply
    Heidi Pawlik
    23. Februar 2018 at 20:22

    Liebe Sophie. Lieben Dank für deine Antwort.
    Mir war es einfach zu schade, gekochte Eier zu benutzen. Ich wollte etwas bleibendes.
    Ansonsten habe ich alles genau wie in der Anleitung gemacht.
    Neuer Versuch ☺

  • Reply
    Heidi Pawlik
    23. Februar 2018 at 5:37

    Hallo,. Leider ist mein erster Versuch mit den fotoeiern nicht gelungen. Ich habe ein weißes Ei aus Plastik benutzt. Was könnte ich falsch gemacht haben?

    Liebe Grüße
    Heidi

    • Reply
      Sophie
      23. Februar 2018 at 8:11

      Liebe Heidi,

      wir haben tatsächlich richtige gekochte Eier verwendet. Die Schale übernimmt die Farbe des des Bildes. Ich denke Plastik zieht einfach nicht den Kleber und das Bild an und deshalb hat das Bild vermutlich nicht gehalten. Hast Du auch Drucke aus dem Laserdrucker verwendet? Das ist außerdem sehr wichtig.

      Liebe Grüße
      Sophie

  • Reply
    Sabrina
    25. Januar 2018 at 9:19

    Eine tolle Idee. Verwendest du normales Druckerpapier oder Fotopapier?

    • Reply
      Sophie
      25. Januar 2018 at 9:21

      Liebe Andrea,

      danke Dir 🙂 Wir haben normales Druckerpapier verwendet, wichtig ist nur, dass Du einen Laserdrucker verwendest.

  • Reply
    Andrea Struck
    25. Januar 2018 at 8:10

    Hallo, das ist ja eine tolle Idee!! Hast du das mit frischen Eiern gemacht?
    LG
    Andrea

    • Reply
      Sophie
      25. Januar 2018 at 8:21

      Liebe Andrea,

      es freut mich, dass Dir die Idee so gut gefällt. Wir haben dazu frische, aber gekochte Eier verwendet.

      Liebe Grüße
      Sophie

    Hinterlasse eine Antwort

    HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com